DIE THERAPIEFORMEN

D A S   A N G E B O T 

Ich biete folgende Therapieformen an:
1. psychoanalytische Einzeltherapie
2. tiefenpsychologisch fundierte Einzeltherapie und
3. Kurzzeittherapie

Ad 1. Die psychoanalytische Einzeltherapie ist eine Langzeittherapie
(LZT). Sie dient einer umfassenden Neuorientierung und Befreiung von
Hemmungen und Fixierungen (Abhängigkeiten), aber auch von einseitigen
Lebenseinstellungen der Persönlichkeit des Patienten, wobei die
Persönlichkeit natürlich dieselbe bleibt (übliche Dauer 160 Sitzungen,
zwei Sitzungen in der Woche, das sind ca. 2 Jahre, max. Dauer 300
Sitzungen, das wären dann 4 Jahre).
Ad 2. Die tiefenpsychologische Einzeltherapie ist auch eine LZT und
dient dazu, seelische Schwierigkeiten in einer aktuellen und auch akuten
Lebenssituation (Krise) nutzbringend aufzulösen (maximal 80 Sitzungen,
eine Sitzung in der Woche, maximale Dauer 1,5 bis 2 Jahre).
Ad 3. Die Kurzzeittherapie (KZT) ist für die Fälle gedacht, in denen die
Behandlung eines eng umschriebenen Problems in relativ kurzer Zeit
Aussicht auf Erfolg hat. Sie ist aber auch dafür vorgesehen, in Fällen,
in denen das nicht gleich klar ist, die Frage zu beantworten, ob eine
der unter 1. und 2. genannten Therapieformen in Betracht kommen, d.h.,
ob der Patient dafür geeignet ist (maximal 25 Sitzungen, eine Sitzung in
der Woche, Dauer ca. 0,5 bis 1 Jahr). D.h. oft wird die KZT vor die LZT
geschaltet, um zu sehen, ob eine Therapie in Gang kommt.